Buchkalligraphie, Heraldik und Ikonen

 
AnfragenDas Ikonenmuseum BiedenkopfAnregungen und Gästeeintragungen
  
 
Mutter Gottes der Verkündigung, neu 880,- Euro
Mutter Gottes der Verkündigung, neu 880,- Euro
Portrait von Christoph Kaiser pro Stunde ¿40,-
Portrait von Christoph Kaiser pro Stunde ¿40,-
Kalligraphie von Christoph Kaiser pro Stunde ¿40,-
Kalligraphie von Christoph Kaiser pro Stunde ¿40,-
Meine wichtigsten Bücher zuhause 1993 - 2005
Meine wichtigsten Bücher zuhause 1993 - 2005
Christoph Kaiser der Schreibmönch
Christoph Kaiser der Schreibmönch
Meisterbrief auf Pergament mit Gold, ¿ 800
Meisterbrief auf Pergament mit Gold, ¿ 800
Pantokrator, 980,- Euro
Pantokrator, 980,- Euro
Altar von Christoph Kaiser in St.Josef, Biedenkopf
Altar von Christoph Kaiser in St.Josef, Biedenkopf
Freundschaft, Zyklus, 880,- Euro
Freundschaft, Zyklus, 880,- Euro
Muttergottes von Wladimir, Hinterglasbild 70 Euro
Muttergottes von Wladimir, Hinterglasbild 70 Euro
Gingko, Tempera mit Blättern 850,- Euro
Gingko, Tempera mit Blättern 850,- Euro
CD Wir danken Dir Herr,Reggae in Deutsch 10,- Euro
CD Wir danken Dir Herr,Reggae in Deutsch 10,- Euro
Beispiel für gerahmte Mehrfachkalligraphie ¿ 65
Beispiel für gerahmte Mehrfachkalligraphie ¿ 65
arabische Kalligraphie ¿ 40 pro Sunde
arabische Kalligraphie ¿ 40 pro Sunde
Familienwappen in Tempera auf Pergament 350 Euro
Familienwappen in Tempera auf Pergament 350 Euro
Wappenaufriß für Stempel ab 85,- Euro
Wappenaufriß für Stempel ab 85,- Euro
Erstellung u. Eintragung eines Wappens ab 500 Euro
Erstellung u. Eintragung eines Wappens ab 500 Euro
Gedicht "Weißes Heiligtum", dieser Stil ¿ 200
Gedicht "Weißes Heiligtum", dieser Stil ¿ 200
die wichtigsten Kontaktdaten
die wichtigsten Kontaktdaten
Christoph Kaiser : nicht nur ein Schreibmönch
Christoph Kaiser : nicht nur ein Schreibmönch

 

Alle hier genannten Preise verstehen sich inclusive Mehrwertsteuer.


Die Erstellung einer Expertise über eine antike Ikone kostet Festpreis 70 Euro, unabhängig vom ermittelten Wert. Die Ikone muss mir dafür zugänglich gemacht werden. Expertisen über Photographien erstelle ich grundsätzlich nicht.

Neue Kurse in Kalligraphie, Farbenherstellung und Temperamalerei finden wegen Umbauarbeiten zur Zeit leider keine statt. Ab November gebe ich Einsteigerkurse an der Volkshochschule Bad Laasphe. Anmeldungen bitte über die Volkshochschule Siegen-Wittgenstein.

Am letzten Augustwochenende 2013 finden in unserem Museum (Schenkbarsches Haus Museum Biedenkopf, Bei der Kirche 9) anläßlich des Musicals "Eingefädelt" Mitmach-Vorführungen zum Weben am großen Hauswebstuhl und zum Färben mit Pflanzen statt.




PREISE FÜR NEUANFERTIGUNGEN UND RESTAURIERUNGEN:
(alle Preise sind Endpreise)

Pro volle Arbeitsstunde berechne ich 40 Euro. Materialien wie Gold oder Farben aus Edelsteinen kommen dazu. So kosten z.B. etwa eine Ikone im Stil der Muttergottes im ersten Bild 880,-. Euro, im Stil eines Christus Pantokrator wie in Bild 7 980,- Euro.

Preise gelten für die Anfertigungen von Stammbäumen und Wappen sind sehr abhängig vom gewünschten Material und Arbeitsaufwand, hier gelten die normalen Stundenpreise plus teure Materialien wie Gold oder spezielle Farben aus Halbedelsteinen.

Als vorführender Handwerker bekomme ich 300,- Euro pro Tag, bei weiten Anfahrten plus Benzingeld.
Da ich auch gerne meine Sprachkenntnisse aus meinem Studium der Sinologie (Chinakunde) und Japanologie nutze, können Sie mich sowohl als europäischen Schreibmönch oder auch als japanischen Kalligraphen buchen, z.B. um die Namen Ihrer Gäste in chinesischen oder japanischen Schriftzeichen schreiben zu lassen.

Hinterglasbilder kosten zwischen 45,- und 300,- Euro, abhängig vom Format und ob echtes Gold gewünscht wird.
Eine auf der Rückseite beschriftete Briefmarke mit dem Text des Vater-Unsers kostet 15,-Euro.
Portraits kosten 40,- Euro die Stunde bei einer Photovorlage.
Die drei Bilder des Zyklus "Freundschaft" in Bild 9 kosten zusammen 880,- Euro.


Über mich:


Mein Name ist Christoph Kaiser, geboren in Wellesweiler im Saarland, aber aufgewachsen an der wunderschönen Dill in Hessen.

Mit dreizehn Jahren etwa begann ich, mich an der Schreibfeder zu üben; eher zufällig kam die Beschäftigung mit alten Farbrezepten und Vergoldetechniken dazu. Heute bereite ich in der Regel alle Farben und Tinten selbst.
Nach meinem Zivildienst im Krankenhaus Ehringshausen schrieb ich mein erstes Buch von Hand über den Alltag auf der chirurgischen Station, auf der ich gearbeitet hatte. Dieses Buch wird heute noch in dem Krankenhaus aufbewahrt.

Nach Ausstellungen in Elkes Galerie in Dillheim, einer leider ehemaligen kleinen aber feinen Adresse, die normalerweise chinesische Kunstprofessoren, Künstler aus Weißrußland und Kunsthandwerker aus der Türkei zeigte, erhielt ich als erster freier Künstler einen Auftrag für die Gestaltung einer Seite im Goldenen Buch der Stadt Wetzlar.

Es folgte noch ein weiterer großer Auftrag, der mir besonders wichtig ist; diesmal seitens der Universitätskirchengemeinde Marburg, der das Gedenkbuch für die im Weltkrieg gefallenen Gemeindemitglieder gestohlen worden war. Mein neues Exemplar wird in der Kirche heute als Farbkopie gezeigt, das Original soll diesmal erhalten bleiben.

Da ich schon seit vielen Jahre gerne auf Mittelaltermärkten daran erinnere, daß das Mittelalter eine Hochzeit des Christentums war, verband sich bald das Hobby mit Anfragen, ob ich nicht als Schreibmönch die alten Handwerkskünste vorführen könnte, so 2000 seitens der Stadt Aachen zum Domfest und im gleichen Jahr von Brandenburg in Brandenburg zu einer Museumsnacht. Dazu kamen eine Vielzahl kleiner Märkte und Straßenfeste wie 2005 in Homberg/Ohm und Bad Nauheim.

In den letzten Jahren wandte ich meine mittelalterlichen Techniken der Farbbereitung und Vergoldung auch zur Restaurierung und Neuanfertigung von Ikonen im Stil der russischen und griechisch-byzantinischen Vorbilder des 13. - 15. Jahrhunderts an.








Seit dem 16.10.2004 begleitet ein Klappaltar von meiner Hand die St.Josefs-Gemeinde in Biedenkopf in ihrem Gemeindleben. Eine Abbildung des geöffneten Altares sehen Sie rechts in Bild 8.













Seit 2006 bin ich evangelischer Diplomtheologe; meine Diplomarbeit schrieb ich in Marburg bei Prof. Koch, Christliche Archäologie und Kunstgeschichte, über die Muttergottesikone "Lindere meinen Kummer".




















2004 wurde ich von einer Reggaegruppe angefragt, ob ich für ihre CD das Booklet illustrieren wolle. Es handelt sich um die Musiker um den Sänger Charles Ollivierre, einen Jamaikaner, der in Deutsch Reggae mit christlichem Inhalt singt, also eine CD für Urlaubsfeeling mit Botschaft und Tiefgang. Ich fühlte mich sehr geehrt von diesem Auftrag, und gerne stellte ich Ikonen und Buchmalereien aus meiner Hand zur Verfügung. Die CD ist zu beziehen über die hr-Journalistin Juliane Meyer, die mit einem Teil des Erlöses zusammen mit Charles Ollivierre eine Obdachloseninitiative in Göttingen ins Leben rief. Die CD kostet 10,- Euro und ist zu beziehen unter julemeyer@yahoo.de (kein Link, bitte die Adresse in die Mailkopfzeile kopieren) oder unter www.Entertainment-store@net.de.




Führt Ihre Familie ein Wappen? Wir wäre es mit einer schönen Darstellung, auf Ihren Büchern oder als Schmuck an der Wand? Als Exlibris oder auf einer schönen Einladung?

Oder möchten Sie ein Wappen führen? Ich arbeite auch als Heraldiker, das heißt, ich erstelle führungsfähige Wappen und veranlasse die Eintragung in einer seriösen deutschen Wappenrolle, in der Regel deutlich günstiger, als die Angebote dubioser und rechtlich nicht verpflichtender Privatrollen verschiedener Firmen. Die Preise richten sich nach dem Arbeitsaufwand, z. B. im Bereich der unabdingbar notwendigen vorhergehenden Ahnenforschung.











Ganz unten sehen Sie, wie ich im Alltagsleben des 21. Jahrhunderts, wenn ich mal kein Schreibmönch bin, aussehe.

Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihre Spur in meinem Gästebuch hinterlassen würden.